Restaurant Spoerl Fabrik

Hinterhöfe sind cool und immer total hip. Daher ist es auch gar kein Wunder, dass die historische Fabrik im angesagten Stadtteil Pempelfort, die einst dem Vater des Schriftstellers der Feuerzangenbowle gehörte, seit Jahren auch als Veranstaltungs Location boomt.

Über altes Kopfsteinpflaster, entlang blühender Glycinien, wildem Wein und roten Rosen durchschreitet man den Hinterhof. Die alten Holzdielen knarren im ehemaligen Pförtnerhaus – hier befindet sich das Restaurant, in dem belgisches Art-Deco an den Decken und Kunst an den Wänden hängt.

Das Essen ist hausgemacht, die Zutaten erlesen. Der Kaffee stammt aus der florentiner Traditionsrösterei „Mokaflor“, das Brot wird täglich vom Bio-Bäcker Schüren und Kult-Bäcker Hinkel geliefert, eingekauft wird größtenteils regional und saisonal. Im Sommer unverzichtbar, ist die Terrasse im Schatten der Bäume, fernab von Hektik und Straßenlärm.

Ein Kleinod zum Feiern und Genießen mitten in der Stadt, nur 10 Autominuten von der berühmten Königsallee entfernt. Erweitert wird das Ensemble noch durch die Bar, welche sich gegenüber im ehemaligen Kutscherhaus befindet. Wo einst Pferde getränkt wurden, wird nun Hochprozentiges gemixt.

Hier treffen rote Backsteine auf gemütliche Ledersessel sowie moderne Foto-Kunst an den Wänden . Der perfekte Ort für einen Empfang, einen Brunch und vor allem für Ihre private Party mit oder ohne Tanz. Alles ist einzeln oder kombiniert buchbar.

Rating: 2.3/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...